Home
Rheinische Novemberlandschaft, 20er Jahre

Rheinische Novemberlandschaft aus den 20er Jahren mit Spachteltechnik, Öl auf Leinwand. Das Gemälde ist nicht gefirnist und leicht verschmutzt. Mit einem passenden Rahmen wurde es zum Schmuckstück.
Gehöft in flirrendem Licht

Impressionistische Darstellung eines Gehöftes in flirrendem Licht. Das Großformat bereicherte viel zu kurz die Werkstatt. Es hatte nur einen kleinen Riss in der Leinwand, welcher fadengenau geklebt wurde.
Bozzetto, Pastell auf Karton, 50er Jahre

Bozzetto eines experimentierfreudigen Künstlers der 50er Jahre. Das Pastellgemälde auf Karton diente als Vorlage für ein großes Wandgemälde im Außenbereich.
Idyll, unbekannter Künstler, evtl. 20er Jahre

Unbekannter Künstler, ein Objekt vom Sperrmüll, evtl. 20er Jahre. Arbeitstitel "Bullerbü" mit zahlreichen klaffenden Rissen in der Leinwand. Schwarze Bereiche glänzen, das übrige Bild ist matt. Dazu gehört ein schöner, passender, eleganter Zierrahmen.
Gärtner mit Hut, um 1900

Gemälde um 1900 in unkonventioneller Technik eines bekannten Künstlers, der lange als geistesgestört galt. Gemälde und Rahmen bilden eine Einheit und sind auch gleichermaßen von der Alterung der Harze, Öle und Metallpulver betroffen.
Gemälde in Öl auf Leinwand, 1923

Das Gemälde in Öl auf Leinwand von 1923 stammt von einem Künstler der Düsseldorfer Malschule. Das prächtige Mittelformat wurde Opfer eines Umzuges.
Selbstportrait eines Expressionisten, 1947

Selbstportrait eines Expressionisten der zweiten Generation von 1947. Es bedurfte vor allem Pflegemaßnahmen und eines perfekten Rahmens.
Männerakt, erstes Drittel des 20. Jh., Flohmarktfund

Dieser Herr hat wohl in einer Kunstakademie Modell gesessen und wurde im ersten Drittel des 20. Jh. auf eine extrem dünne Leinwand gemalt. Nun, auf einem Flohmarkt für eine Villa entdeckt, musste es komplett stabilisiert und planiert werden.